Buchstein Hütte

 

Gemütliche und kurzweilige Wanderung hinauf zur Buchstein Hütte (unterhalb der bekannteren Tegernseer Hütte gelegen, die in luftiger Höhe zwischen Roß- und Buchstein trohnt). Zwar ist der Ausblick nicht so „weit“, dafür ist die Wanderung auch für kleinere Kinder gut machbar. Die Hütte bietet leckere Küche, der Platz drumherum eignet sich wunderbar zum Erkunden für die Kinder. Den größten Teil des Weges geht man an einem kleinen Bachlauf entlang. Am Ende, direkt beim Parkplatz, bietet sich ebenfalls ein Aufenthalt am Fluß an, zum Steine Werfen und um die müden Füße zu erfrischen.

Aufstieg: Vom Parkplatz folgt man einem leicht ansteigendem Weg entlang dem Schwarzenbach (dem Wanderweg links am Bach) folgen, nach ca. 40 min im Talgrund zwischen Buchstein und Hirschberg nach links abzweigen und über Serpentinen durch den Mischwald in ca. 50 min zur Buchsteinhütte.
Gesamtgehzeit: ca. 1 bis 1,5 Stunden, je nach Erkundungsdrang und Schnelligkeit der jüngeren Wanderer.

© C.T.

Besonderheiten

Bei Nässe ist festes Schuwerk unabdingbar, der Weg ist zwar zu Anfang wenig steil, dafür aber dennoch rutschig. Gegen Ende wird der Pfad eher ein Wandersteig, aber zur Not kann man auf die Forststrasse ausweichen. Die Hütte bietet auch 40 Schlafplätze. Im Winter kann man, wenn man einen Schlitten dabei hat, ins Tal zurückrodeln (Achtung: keine offzielle geräumte Rodelstrecke) Die Hütte ist ganzjährig bewirtschaftet, Montag ist Ruhetag.

Anfahrtsbeschreibung

Mit dem Auto Richtung Achenpass bis zum Parkplatz Winterstube, der ca. 2,5 km nach Wildbad Kreuth recherhand liegt. Mit der Bahn bis Tegernsee und mit dem Bus bis Haltestelle Klamm (Bus: Tegernsee-Kreuth-Stuben)