Kendlmühlfilzen und Torfmuseum

 

Das Bayerische Moor- und Torfmuseum Rottau kann mit drei spannenden Sehenswürdigkeiten aufwarten:

• den Torfbahnhof Rottau, ein Industriedenkmal von 1920
• das Moor-und Torfmuseum mit zahlreichen Exponaten
• eine Fahrt mit der Feldbahn

Das Museum liegt am Rande des Naturschutzgebietes Kendlmühlfilzen zwischen Chiemsee und Chiemgauer Alpen. Es wird von ehrenamtlichen Bürgern betrieben und ist ein Highlight des Chiemgaus. Das Hochmoor kann durch Renaturierungsmaßnahmen mit der Ansiedlung von Moorpflanzen aufwarten, darunter Torfmoose, Sonnentau und Wollgras.

 

© R.M.

Besonderheiten

Führungen finden an den Öffnungstagen jeweils um 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr statt: • Vom 28. März bis 8. November jeden Samstag • Vom 2. August bis 20. September samstags als auch sonntags und mittwochs Sonderführungen für Gruppen ab 10 Personen können zu jedem beliebigen Termin an allen Wochentagen nach Voranmeldung durchgeführt werden. Die Führung durch Museum und Torfbahnhof dauert ca. 55 min, die Feldbahnfahrt dauert ca. 15 min.

Anfahrtsbeschreibung

Parkplätze direkt am Museum, oder Anfahrt mit dem Rad von Bernau, Grassau oder Rottau auf schönen Radwegen. Der Parkplatz ist kostenlos. Anfahrtsbeschreibung