Waldmythenweg Waldbröl

 

Der Waldmythenweg in Waldbröl, einer kleinen Marktstadt im bergischen Land östlich von Köln, lädt Wanderer auf eine Reise zu Sagen, Legenden und Mythen ein. Auf dem insgesamt 12,8 Kilometer langen Weg kann man gemeinsam mit den Kindern auf elf Infotafeln am Wegesrand Geschichten um geheimnisvolle Wesen entdecken, die von den Menschen seit Jahrtausenden mit dem Wald verbunden werden: Einhörner, Kobolde, Zwerge, Druiden, Feen, Elfen oder Riesen und nicht zuletzt der Wolf aus dem bekannten Kindermärchen oder auch die Hintergründe der Legende um Robin Hood. So wird die Wanderung zum kurzweiligen Erlebnis.

Der abwechslungsreiche Weg führt an Dörfern entlang, mit schönen Ausblicken auf die umliegende Landschaft, bis hin zum Naturerlebnispark Panarbora.

 

 

 

© Das Bergische

Besonderheiten

Der Weg ist leicht bis mittel und verläuft auf 12,8 Kilometer (ca. 3-4 Stunden) als Rundwanderunh auf Wald- und Feldwegen sowie verkehrsarmen Straßen. Start und Ziel ist die Vierbuchermühle in Waldbröl. Ein Flyer mit Wanderkarte und GPX-Tracks gibt es zum hier zum Download.

Anfahrtsbeschreibung

Anreise mit dem Auto: A4 bis Ausfahrt Waldbröl, Richtung Waldbröl, im Kreisverkehr 2. Ausfahrt, bis zum Ende der Vorfahrtstraße, dort rechts auf L 324, nach 6 km links auf Westerwaldstr., nach 3 km rechts auf Schnörringer Straße, nach 530 m links abbiegen, der Straße ca. 1,8 km folgen.