Vogelbeobachtung auf Skomer Island

 

Skomer Island liegt ca 20 Minuten per Boot vor der walisischen Küste. Die Insel wird zwischen Mai und August von vielen bedrohten Vogelarten wie zum Beispiel dem Papageientaucher (engl. „Puffin“) als Brutplatz genutzt.

Man kann drei mal morgens auf die Insel übersetzen, Tickets sind vor Ort zu erstehen. Es empfiehlt sich, früh (ca 9 Uhr) da zu sein, da die 50 Plätze pro Boot schnell ausverkauft sind.

Skomer Island ist durchweg „wild“: es gibt keine Cafés, nur Wasser kann gekauft werden. Es müssen bei Ankunft auf der Insel 87 Stufen überwunden werden, ein wenig Ausdauer und Trittsicherheit sind also gefragt. Auf praktische und wetterfeste Kleidung achten bzw. Sonnenschutz auftragen.

© Benjamin Schuster-Boeckler

Besonderheiten

Tickets für die Überfahrt gibt es am Besucherzentrum Lockley Lodge (hier kann man Essen und Getränke erstehen). Die Organisation Wildlife Trust bietet auch zahlreiche Workshops, Kurse und Aktivitäten an – für Familien und Schulklassen! Falls die Überfahrt einmal nicht möglich oder die Boote bereits voll sein, bietet die Gegend eine Vielzahl an schönen Unternehmungen mit Strandbesuchen und Wandermöglichkeiten.

Anfahrtsbeschreibung

Die Anreise erfolgt über das Dorf Marloes. Einstieg auf das Boot ist das Lockley Lodge Visitor Centre direkt an der Küste.