Biotop Winterhalde: Ludwig-Uhland-Schule

 

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse an der Ludwig-Uhland-Schule haben sich dem Erhalt und der Pflege des Biotops Winterhalde verschrieben. Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit gehören zum Profil der Grundschule in Blaustein, nordöstlich von Ulm. Die Winterhalde ist ein terrassierter Südhang mit Streuobstwiesen, extensiv genutzten Wiesen, Heckenreihen, Steinriegeln und Magerrasen-/Wachholderheideflächen – eine besondere Kulturlandschaft in Blautal.

Durch die regelmäßigen Aktionen in der Winterhalde lernen die Kinder aktiv in der freien Natur Pflanzen und Tiere kennen. Sie erkennen, dass durch ihre Hilfe die Artenvielfalt und die Kulturlandschaft erhalten werden kann – was zu einer Wertschätzung für die ihre Umwelt führt.

Erlebbare Umwelterziehung: Die Schülerinnen und Schüler haben bislang mehrfach überwachsene Steinriegel freigelegt und somit Eidechsen, Käfern, Insekten, Reptilien und Kleinsäugern einen neuen Lebensraum geschaffen. Das Ernten von Obst führt zu einer genauen Untersuchung der Frucht: wie schmeckt der Apfel, wer ernährt sich davon, wie sieht die Frucht innen aus?

Die Ludwig-Uhland-Schule wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Außerschulische Naturlernorte“ mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

© Ludwig-Uhland-Schule

Besonderheiten

Der BUND Blaustein betreut das Gebiet der Winterhalde und bietet besondere Lehrgänge und Themenanregungen für die Schule unter dem Motto "Grünes Klassenzimmer", die von Lehrkräften wie Schülern gern in den Unterrichtsablauf integriert werden.

Anfahrtsbeschreibung