Schule im Augustental: Naturlehrpfad Schönkirchen

 

Der Naturlehrpfad Schönkirchen liegt in der Nähe der Schule im Augustental. Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Biotope“ machten es sich erstmals im Schuljahr 2010/11 unter dem Leitgedanken „Nutzen für die Gemeinde und die Umwelt“ zur Aufgabe, ihre Mitmenschen auf die Schönheiten in der Natur aufmerksam zu machen, indem sie die dortige Artenvielfalt erfassen. Zur Bereicherung des bereits vorhandenen Naturlehrpfads gestalteten die Jugendlichen einen Schaukasten, der – angepasst an die Jahreszeiten – das zeigt, was am Rande des Naturlehrpfads oder einem nahe gelegenen Bach zu finden ist. Zusätzlich wurden vereinzelt begleitende Exkursionen angeboten, um interessierten Bürgern des Örtchens Schönkirchen Naturphänomene am Wegesrand zu zeigen.

Das Projekt wächst seitdem stetig weiter: Auch jüngere Kinder der Grundschule in der kleinen Gemeinde nahe Kiel erhalten von den Teilnehmern an den schulischen Naturwissenschaft-Wahlpflichtkursen der darauf folgenden Jahre regelmäßig fachkundige Führungen durch den Naturlehrpfad, machten sich auf die Suche nach Tierspuren und legten Baumpuzzles.

Eine Filmdokumentation zeigt die Errichtung des Schaukastens sowie die ersten Exkursionen.

Die Schule im Augustental wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Außerschulische Naturlernorte“ mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Besonderheiten

Der Wahlpflichtkurs setzt jährliche neue Ideen unter dem Motto "nachhaltige Umweltbildung vor Ort" um. Im Schuljahr 2014/15 entwickelte die Naturforscher-AG  "Von der Natur zur Karte" der 7. Klasse eine GPS-Artenvielfalt-Rallye, bei der interessante Fragen rund um den Pfad beantwortet werden müssen. Danben erstellten die Schülerinnen und Schüler eine im Internet frei zugängliche Karte zum Naturlehrpfad Schönkirchen und bereicherten diesen zusätzlich um neue Nistmöglichkeiten für die Wildbienen – ganz im Sinne der Artenvielfalt.

Anfahrtsbeschreibung